Coverart for item
The Resource Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen, Mathias Birrer

Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen, Mathias Birrer

Label
Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen
Title
Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen
Statement of responsibility
Mathias Birrer
Creator
Subject
Language
ger
Summary
Dieses Buch behandelt das Problem eines adäquaten Verständnisses der von Kant im Schematismuskapitel der Kritik der reinen Vernunft angesprochenen Ungleichartigkeit von sinnlichem und intellektuellem Vorstellen, welches trotz der zentralen Bedeutung, welche die Unterscheidung der Erkenntnisquellen (Sinnlichkeit und Verstand) und der Vorstellungsarten (Anschauung und Begriff) in der Kantischen Philosophie einnimmt, bisher noch wenig ausführliche Beachtung fand und falls behandelt, dann häufig zugunsten des intellektuellen und begrifflichen Vorstellens entschieden wurde. Es stellt sich auf den non-konzeptualistischen Standpunkt, dass es für Kant eine sinnliche Vorstellungsweise gibt, welche nicht auf Verstandeskonstitution angewiesen ist, und zeigt, wie das Argument im 2. Schritt der B-Deduktion, die Lehre des doppelten Ichs, sowie die Unterscheidung von Form der Anschauung und formaler Anschauung sich von diesem Standpunkt her konsistent interpretieren lassen. Schließlich bietet es eine einheitliche Interpretation der bezüglich des Erkenntnisdualismus relevanten Textstücke (der Transzendentalen Ästhetik, der Deduktion und des Schematismus), ohne die Bedeutung und Eigenständigkeit des sinnlichen Vorstellens zu marginalisieren
Member of
Cataloging source
DEGRU
http://library.link/vocab/creatorName
Birrer, Mathias
Dewey number
100
Index
no index present
Language note
In German
LC call number
B2798
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
Series statement
Kantstudien-Ergänzungshefte
Series volume
195
http://library.link/vocab/subjectName
  • Kant, Immanuel
  • Kant, Immanuel
  • PHILOSOPHY / History & Surveys / Modern
  • Konzeptualismus
  • schēma
Label
Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen, Mathias Birrer
Instantiates
Publication
Copyright
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Einleitende Bemerkungen
  • Gegenläufige Interpretationen
  • Kapitel 4: Die Anschauungshaftigkeit der Zeit und der innere Sinn
  • Kapitel 5: Der zweite Schritt der B Deduktion als locus der Selbstaffektion
  • Kapitel 6: Die Lehre des doppelten Ich
  • Kapitel 7: Selbstaffektion und die formale Anschauung der Zeit
  • Teil III: Die Heterogenität im Schematismuskapitel
  • Kapitel 8: Architektonische Bedeutung des Schematismuskapitels
  • Kapitel 9: Das Schema als transzendentale Zeitbestimmung
  • Schlussbetrachtung
  • Frontmatter
  • Siglenverzeichnis
  • Bibliographie
  • Namenregister
  • Widmung
  • Inhalt
  • Kapitel 1: Einleitung: Das Schematismuskapitel und das Heterogenitätsproblem
  • Teil I: Ein kognitiv dualistischer Non-Konzeptualismus?
  • Kapitel 2: Kants Lehre des kognitiven Dualismus
  • Kapitel 3: Konzeptualismus und Non-Konzeptualismus
  • Teil II: Die transzendentale Synthesis der Einbildungskraft als Selbstaffektion
Control code
987942284
Extent
1 online resource (337 pages)
Form of item
online
Isbn
9783110541335
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other control number
  • 10.1515/9783110542387
  • 9783110541335
  • urn:nbn:de:101:1-201705036158
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)987942284
Label
Kant und die Heterogenität der Erkenntnisquellen, Mathias Birrer
Publication
Copyright
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Einleitende Bemerkungen
  • Gegenläufige Interpretationen
  • Kapitel 4: Die Anschauungshaftigkeit der Zeit und der innere Sinn
  • Kapitel 5: Der zweite Schritt der B Deduktion als locus der Selbstaffektion
  • Kapitel 6: Die Lehre des doppelten Ich
  • Kapitel 7: Selbstaffektion und die formale Anschauung der Zeit
  • Teil III: Die Heterogenität im Schematismuskapitel
  • Kapitel 8: Architektonische Bedeutung des Schematismuskapitels
  • Kapitel 9: Das Schema als transzendentale Zeitbestimmung
  • Schlussbetrachtung
  • Frontmatter
  • Siglenverzeichnis
  • Bibliographie
  • Namenregister
  • Widmung
  • Inhalt
  • Kapitel 1: Einleitung: Das Schematismuskapitel und das Heterogenitätsproblem
  • Teil I: Ein kognitiv dualistischer Non-Konzeptualismus?
  • Kapitel 2: Kants Lehre des kognitiven Dualismus
  • Kapitel 3: Konzeptualismus und Non-Konzeptualismus
  • Teil II: Die transzendentale Synthesis der Einbildungskraft als Selbstaffektion
Control code
987942284
Extent
1 online resource (337 pages)
Form of item
online
Isbn
9783110541335
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other control number
  • 10.1515/9783110542387
  • 9783110541335
  • urn:nbn:de:101:1-201705036158
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)987942284

Library Locations

    • Curtis Laws Wilson LibraryBorrow it
      400 West 14th Street, Rolla, MO, 65409, US
      37.955220 -91.772210
Processing Feedback ...